Die Steiermark ist ein künstlerisches Land. So ist auf dem Wahlplakat nur auf den ersten Blick eine “Schmiererei” zu erkennen. In Wirklichkeit handelt es sich um die künstlerisch anspruchsvolle “Übermalung” einer “Ikone”. Eine Technik, die eine lange Tradition aufweist und hier vom einem Sprayer veredelt wurde. Er scheint das subtile Verhältnis der Freiheitlichen Partei und des Eros zu thematisieren. Vielleicht liegen die Dinge aber auch ganz anders, es hat noch immer 40 Grad. Kunst zuerst, dann vielleicht Österreich.