Philip hat seine Gitarre dabei. Er ist auch Schlagzeuger in der Band “Dead End Friends”. Er vertreibt uns die Wartezeit mit echter Straßenmusik, am Rand der Autobahn. Man muss damit leben können, zu warten. Man muß das Warten nützen und auf eine neue Ebene heben. Jeder Moment hat musikalisches Potential. Nicht einfach nur Rumstehen und auf neue Chancen hoffen. Das Leben am Schopf packen, in jeder auch noch so langweiligen Sekunde. Fröhlich musizierend, im Staub der Ungeduldigen, die gar nicht schnell genug am Friedhof sein können.