Wasser ist ein Wunder. So einen Satz, erlaubt man sich zu Hause nicht. Es klingt vermessen. Die Leitung ist so schnell aufgedreht. Geht man durstig über Stunden, ohne nur einen Schluck Wasser zu trinken, fiebert man dem nächsten Brunnen entgegen, wie einem großen Fest. Wasser zu finden, geschenkt zu bekommen, das ist eine Gnade, jedes andere Wort ist dafür heute zu klein.