Erspartes braucht keine Heimat. Geld ist kein lebendiges Wesen. Wenn wir es schon brauchen, dann soll es zumindest in Bewegung bleiben und rasch den Besitzer wechseln. Sich im Stillen, fröhlich zu vermehren, zu Gunsten einiger weniger, ist ein großes Übel unserer Zeit. Heimat findet man dort, wo Geld keine Rolle mehr spielt. Nichts, was wirklich Bedeutung hat, ist um Geld zu haben.